• Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
Logo_Schoeck_DE_2017_RGB.jpg
BAUER_ohneSchriftzug_rgb.jpg
HK_Logo_eng_rgb.jpg
har_logo_4c.jpg

BauFaK? Was ist das?

Die Bauingenieur-Fachschaften-Konferenz (kurz BauFaK) ist die von Studierenden organisierte Bundesfachschaftentagung der Bau- und Umweltingenieur Fachschaften. Sie steht stellvertretend für ca. 60.000 Bau-und Umweltingenieur-Studierende von etwa 70 Hochschulen aus dem deutschsprachigen Raum. Die Konferenz dauert insgesamt fünf Tage und findet jedes Semester an einer anderen Hochschule statt.

Die BauFaK vertritt die Interessen der Bauingenieur-Fachschaften von Universitäten und Fachhochschulen gegenüber überregionalen Institutionen aus Politik, Wirtschaft und Hochschulbereich. Ziel ist es aktuelle hochschulpolitische, aber auch fachschaftsinterne Themen zu diskutieren und zu diesen Stellung zu nehmen. Meist werden dabei Empfehlungsschreiben, Forderungsschreiben, Positionspapiere oder Leitfäden erarbeitet.

In einem Anfangsplenum werden Arbeitskreise gebildet und Arbeitsaufträge zu den verschiedenen Themen erstellt. Anschließend werden in den Arbeitskreisen Materialien durchgearbeitet, Argumente gesammelt und erste Ergebnisse formuliert. Nach Diskussion der Zwischenergebnisse im Plenum besteht die Möglichkeit zu Verbesserungen und Änderungen, bevor im Endplenum die Ergebnisse vorgestellt und die Schreiben anschließend mehrheitlich verabschiedet werden. Ein Tag ist für Exkursionen zu regionalen bautechnischen Sehenswürdigkeiten vorbehalten. Neben dem relativ straffen Programm bleibt natürlich trotzdem auch immer Zeit für Spiel, Spaß und Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden.

Außerdem entsendet die BauFaK studentische Vertreter in verschiedene Gremien und zu weiteren Tagungen, beispielsweise zum Fakultätentag oder zur Meta-Tagung der Fachschaften.

In der Öffentlichkeit und speziell zwischen den Konferenzen wird die BauFaK durch den Ständigen Ausschuss der Bauingenieur-Fachschaften-Konferenz (kurz: StAuB) repräsentiert. Er besteht aus drei bis fünf Studierenden unterschiedlicher Hochschulformen und -standorten, die auf jeder BauFaK neu gewählt werden. Er ist kontinuierlicher Ansprechpartner für Wirtschaft, Professoren und Presse und stellt Kontakt zwischen den Fachschaften der verschiedenen Hochschulen her.

Für die ausrichtende Fachschaft ist die Organisation und Durchführung der Konferenz eine immense Herausforderung. Die Vorbereitungszeit beginnt meist bereits ein Jahr vor der Tagung, damit die Finanzierung, der Ablauf und die Gestaltung sorgfältig geplant werden können.

evohaus_logo_RZ.JPG